Complexity Management Congress 2019 in Aachen

Details

Datum:
12. November 2019 - 13. November 2019


Zur Website

Veranstaltungsort

Tivoli Business & Events

Krefelder Straße 205, 52070 Aachen

Telefon: 0241/91 31 - 227


-

Veranstalter

WZLforum GmbH an der RWTH Aachen

Telefon: +49 241 80 23614

E-Mail: info@wzlforum.rwth-aachen.de


Zur Website

Themen:

Die Anwendung von Business Analytics kommt branchenübergreifend zum Einsatz und bildet ein strategisches Werkzeug für Entscheidungsträger. Geschäftsdaten werden untersucht indem unübersichtliche Datenmengen durch gezielte Analysen und Auswertungen auf ihre heterogenen Strukturen geprüft werden. Das Ergebnis und dessen Nutzen liegen auf der Hand: Die Anwendung von Business Analytics dient als Grundlage für unternehmerische Entscheidungen und ermöglicht es unter anderem bisherige Prozesse nachzuvollziehen und Verbesserungen bei zukünftigen Handlungen umzusetzen.

Das Thema Business Analytics rückt damit mehr und mehr in den Fokus und ist vor allem für produzierende Unternehmen entscheidend. Es verbindet die Anwendung statistischer Methoden mit modernen Auswertungsverfahren, die unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz durchgeführt werden.

Die Unternehmen können somit viel schneller auf interne Veränderungen sowie auf Einflüsse und Wandlungen im Unternehmensumfeld eingehen.

Diskutieren Sie dieses zukunftsweisende und wichtige Thema mit uns und lassen Sie sich nicht von Mitbewerbern abhängen!

Themen und Best-Practices, die Sie auf dem 5. Complexity Management Congress erwarten:

  1. Strategie und Leistungsportfolio
  • Wie lässt sich die Planung des aktiven und zukünftigen Leistungsprogramms auf Basis von Nutzungs- und Produktdaten gestalten?
  • Welche Potenziale für eine komplexitätsgerechte Gestaltung des Leistungs- bzw. Produktportfolios produzierender Unternehmen lassen sich erwarten?
  1. Methoden und Tools
  • Welche Ansätze zur intelligenten Auswertung gibt es?
  • Welche Methoden und Tools zur strategischen Geschäftsentwicklung mittels datenbasierter Analysesätze gibt es?
  1. Organisation und Kultur
  • Welche Auswirkungen hat eine Ausrichtung auf Business Analytics auf die bestehende Organisation?
  • Welche kulturellen Voraussetzungen müssen geschaffen werden, um einen unternehmensweiten Einsatz sowie die notwenige Akzeptanz für datengestützte Analyse zu schaffen?
AGENDA TAG 1
Get Together und Industrieausstellung 12:00
Begrüßung und Einführung
Dr. Stephan Krumm und Maximilian Kuhn, Complexity Management Academy GmbH
13:00
Chancen der Digitalisierung zur Komplexitätsbeherrschung
Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverbands IT-Mittelstand
13:15
Komplexitätsmanagement in der Montage – Datenbasierte Optimierung in der variantenreichen Montage eines Automobilherstellers
Rüdiger Eck, Leiter Technologiemanagement / Digitale Montage bei der Audi AG
14:00
Kurzvorstellung der Industrieaussteller 14:45
Networking und Industrieausstellung 15:00
Komplexität mit Data Science begegnen – Zentrale Erfolgsfaktoren eines Keramikherstellers mit langer Tradition
Dr. Christina Bender, Head of Data Lab bei der Villeroy & Boch AG
15:30
Potenziale von Analytics im Maschinenbau – Einblicke der Anwendung bei der Trumpf GmbH & Co. KG
Ingo Sawilla, Leitung Monitoring & Analytics bei der Trumpf GmbH & Co. KG
16:15
Networking und Industrieausstellung 17:00
Ende des ersten Veranstaltungstages 17:30
Gemeinsame Abendveranstaltung im Tivoli Aachen 19:00
AGENDA TAG 2
Get Together und Industrieausstellung 08:30
Digital Engineering – Komplexitätsbeherrschung durch modell- und datenbasierte Produktentwicklung
Prof. Günther Schuh, Geschäftsführer der e.GO Mobile AG
09:00
Komplexität als Herausforderung und Chance: Business Analytics in der Material Handling Industrie
Prof. Dr. Eike Böhm, CTO der Kion Group AG
09:45
Networking und Industrieausstellung 10:30
Breakout – Session zum Thema Business Analytics im Komplexitätsmanagement (I/II) 11:00
Kurzvorstellung der Industrieaussteller 11:45
Mittagspause und Industrieausstellung 12:00
Breakout – Session zum Thema Business Analytics im Komplexitätsmanagement (II/II) 13:00
Komplexitätsreduktion bei der Versorgung medizinischer Verbrauchsgüter – ein digitaler Ansatz
Dr. Claus Martini, CEO der IVF Hartmann AG
13:45
Wrap-up
Dr. Stephan Krumm und Maximilian Kuhn, Complexity Management Academy GmbH
14:30
Exkursion zum Werk der e.GO Mobile AG 15:00
Ende der Veranstaltung 17:00