Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Richtiger Umgang mit steigenden Produktkomplexitäten und zunehmender Variantenanzahl – Etablierung von Automatisierten, ganzheitlichen End–to-End Prozessen und Modularisierung zur Verkürzung von Lieferzeiten, Kostenoptimierung und Qualitätssteigerung

Warum sollten Sie teilnehmen?

8. Jahrestagung Variantenmanagement im Maschinen- und Anlagenbau

Der stetige Kundenwunsch nach Individuallösungen und Globalisierung sorgen für immer mehr Varianten auf dem Markt und einen massiven Anstieg der Komplexität. Dem im Widerspruch steht der starke Wunsch nach kürzeren Produktdurchlaufzeiten,steigender Ressourceneffizienz und der zunehmende Kostendruck. Lösungsansätze wie Automatisierung, ganzheitliche End-To-End Prozesse, Standardisierung und Modularisierung befinden sich großteils noch im Anfangsstadium oder bilden eine schmale Gradwanderung zwischen Effizienz und Kundenorientierung. Der Überblick fällt schwer und eine Patentlösung hat eigentlich keiner parat. Viele Unternehmen sind noch auf der Suche nach Lösungsansätzen und geeigneter Software bzw. Tools um langfristig im Wettbewerb bestehen und sich davon abheben zu können.

 

Auf dieser Konferenz werden folgende Themenschwerpunkte fokusiert:

– Kosten- und ressourceneffizientes Komplexitäts- und Variantenmanagement
– Modularisierung und Standardisierung – Baukasten Entwicklung und Implementierung
Digitalisierung und Automatisierung im Variantenmanagement
Mechatronisches Variantenemanagement – Variantenmanagement im Bezug auf elektronische varianten

 

Schwerpunktthemen
  • Kosten- und ressourceneffizientes Komplexitäts- und Variantenmanagement
  • Modularisierung und Standardisierung
  • Beherrschung von Losgröße 1 im Sondermaschinenbau
  • Digitalisierung und Automatisierung
  • Variantenmanagement im Bezug auf elektronische Varianten